Start

Martina Rost

Geboren
1974 in Berlin-Mitte

Schule, Ausbildung, Arbeit in Berlin
1980 – 1990  POS
1991 – 1994  Lehre als Kauffrau im Einzelhandel (Foto)
1995 – 1996  Tätigkeit als Fotolaborantin
1996 – 1999  Abitur (Treptow-Kolleg)
2000 – 2004  Studium Kommunikationsdesign (FHTW- Berlin)
seit 2004        Tätigkeit als freie Grafikerin und Fotografin

Praktika
1993  Dia- und S/W-Labor, Berlin
1999  Layoutabteilung des Satiremagazins „Eulenspiegel“, Berlin
1999  „Vater & Vorwerk Mediendesign“, Berlin
2002  Anna Kasten, Fotografin und Multimediakünstlerin, Dresden

Ausstellungen
1995  Fotografien und Malerei, Berlin
1998  „Stadtlandschaften“, Malerei, Gemeinschaftsausstellung, Berlin
2000  „Portraits und andere Montagen“, Fotomontagen, Berlin
2001  „Portraits und andere Montagen“, Fotomontagen, Berlin
2002  „39 Augen auf“, Fotografien, Gemeinschaftsausstellung, Berlin
2006  „Berlin – det fiel mir uff“, Fotografien, erste Gemeinschaftsausstellung von ff-Berlin
2008  „Des Wassers Weise", Fotografien, Gemeinschaftsausstellung ff-Berlin, Mecklenburg
2009 „ff-Berlin“, Fotografien, Grafikdesign & Illustration, Gemeinschaftsausstellung, Berlin

Veröffentlichungen
1984  Märchen der Brüder Grimm, Illustrationen, 6 Bücher, gebunden (Hutgummi) 

    mehr

1994  „Dreadful Shadows“, Musikmagazin „Zillo“, Konzertfotografien
2005  Kalender 2006 „Berlin – det fiel mir uff",  ff-Berlin
2006  „schreib – Zeitschrift für Junge Literatur“, Fotografien, Potsdam 
2006  Kalender 2007 „Berlin – det fiel mir ja noch nie uff“,  ff-Berlin
2007  Berlin-Kalender 2008 „Berlin – det Datum weeß ick nich!“, ff-Berlin
2007  Wandkalender 2008 in Zusammenarbeit mit DruckVogt Berlin GmbH, ff-Berlin
2008  Berlin-Kalender 2009 „Berlin – wat kiekst ´n so?", ff-Berlin

Expeditionen & Abenteuer
1990  2 Wochen Lehre als Bauzeichner bei der Deutschen Reichsbahn

Projekte
1985 
erste und einzige schriftstellerische Tätigkeit: „Die gruselig aussehende Frau“, Schauergeschichte
1999 – 2005  
Fotodokumentation über den Verfall des VEB Beton- und Dachstoffwerkes, bei Berlin
2005 – 2009  
Fotoreportage über Ursula und Karl-Heinz K., Berlin
2006 
 „pinepako“, audiovisuelle Reportage über einen Kindergarten, mit Babette Vonberg, Berlin
seit 2006 
Fotodokumentation über den Abriss des Palastes der Republik, Berlin  mehr

erstes Foto
1989 mit der PENTI (Halbformat) in Sotschi, Russland

Beruf & Freizeit
Fotografie, Film, Musik, Literatur, Kunst, Natur und Tiere